Oskar Oehler - Meister des Deutschen Instrumentenbaus

Getauft 15.2. in Annaberg,
gestorben 1.10.1936 in Berlin.

1858

zieht er mit seinen Eltern nach Weida und lebt unter einfachsten Verhältnissen

1873

Lehrbeginn bei dem Weidaer Orgelbauer Schilling

1876

Klarinettenausbildung in der Stadtkapelle Weida

1882

Gründungsmitglied der Berlin Philharmoniker

1888

Einrichtung einer Werkstatt für Holzblasinstrumente in Berlin

1905

Preußíscher Hoflieferant, Aufbau enger Beziehungen zum Musikwinkel in Markneukirchen

Später wird er gerichtlich anerkannter Sachverständiger für Holzblasinstrumente.
Sein Wirken:

- Hervorragende Neufertigung von Holzblasinstrumenten

- Erfindung der Gabel F 2-Mechanik für Klarinetten

- Seine Musikinstrumententwicklungen erhielten Patent- und DRGM-Schutz.